Therapeut

Stephanie Clauer-Eichel, Heilpraktikerin

Allgemein

Der Wille gesund zu werden, Vertrauen zu dem Therapeuten und die jeweils richtige/n naturheilkundliche/n Therapieform (en) evtl. kombiniert mit schulmedizinischen Möglichkeiten sind wichtige Voraussetzungen um das Ziel Gesundheit im ganzheitlichen Sinne zu erreichen.

Durch frühere langjährige Tätigkeit im schulmedizinischen Bereich habe ich sowohl vorhandene Stärken als auch oft eine Machtlosigkeit der Schulmedizin (insbesondere bei der Therapie chronischer Krankheiten) erfahren. Gerade die Kombination der Naturheilkunde mit der Schulmedizin (oft auch der geeigneten Diagnostik) ist aus meiner Sicht je nach Indikation wertvoll und mir ein Anliegen.

Ausbildung

Schon als junger Mensch entschied ich mich dafür, einen medizinischen Beruf zu ergreifen. Nach einer Ausbildung zur Krankenschwester und die darauffolgende Berufserfahrung, absolvierte ich eine dreijährige Weiterbildung/Studium der Medizinpädagogik.
Die 20jährige pädagogische Tätigkeit als Lehrerin für Pflegeberufe (lange Jahre als Schulleiterin) beinhaltete u.a. die Begleitung junger Menschen während ihrer Ausbildung zur Krankenschwester bzw. Krankenpfleger. Meine Zuständigkeit für Theorie und Praxis ermöglichte mir vielfältige Einblicke in den Bereich der Schulmedizin.
In dieser spannenden und lehrreichen Zeit stellte ich immer wieder fest, dass Patienten zum Gesundwerden eigentlich  eine umfassende ganzheitliche Unterstützung benötigen, genügend Zeit und eine Therapie die wirklich gesund macht d.h. ursächlich ausheilt!
So beschäftigte ich mich bereits damals mit alternativen Methoden und legte 1996 die Prüfung zur Heilpraktikerin ab.
Danach folgten eine Vielzahl von Seminaren und Ausbildungen (z.B.: Dorn-Therapie, Fußreflexzonentherapie und Diagnostik, Bach-Blütentherapie, Ohrakupunktur, NLP, EFT und Regena-Therapie). Seit 1997 habe ich Erfahrung mit der Anwendung von Regenaplexen.
Seit 2007 kann ich meine Vorstellungen in meiner eigenen Naturheilpraxis in Köln umsetzen!

Praxisschwerpunkt

Hier steht an erster Stelle die Regena-Therapie, die ursächlich wirkt und den Patienten umfassend berücksichtigt und somit in ihrer Wirkung ganz besonders wertvoll ist.
Zur Ergänzung der Regena-Therapie setze ich auch die Dorn-Therapie, die Fußreflexzonendiagnose und die Bachblüten-Therapie mit ein. Das Gespräch mit dem Patienten steht im Mittelpunkt.
Gerne nutze ich den Austausch mit erfahrenen Regena-Therapeuten. Ich bin offen für Neues und gebe meine Erfahrungen auch gerne weiter.

Referententätigkeit

Ich freue mich darauf meine Erfahrungen, mein Wissen und meine Motivation an Interessierte weiterzugeben. Mögliche Seminare sind: Regena Basis-, Aufbau- und Praxis-Seminare.

aktuelle Seminare von Stephanie Clauer-Eichel
Datum
Ort
Seminarart
24.10.2019 bis
26.10.2019
Tägerwilen
Intensiv-Themen-Woche
Thema 1: Von der Säuglingskolik bis zur Osteoporose Thema 2: Die ReFASB-Formel: REGENA-Therapie, fettstoffwechselaktivierende Ernährung, allgemeine Stabilität, Bewegung Thema 3: Stress, MBSR-Technik
24.10.2019
Tägerwilen
Intensiv-Themen-Woche Indiv. Block
Thema 1: Von der Säuglingskolik bis zur Osteoporose
24.10.2019 bis
26.10.2019
Tägerwilen
Intensiv-Themen-Woche
Komplettbuchung: Thema 1: Von der Säuglingskolik bis zur OsteoporoseThema 2: Die ReFASB-Formel: REGENA-Therapie, fettstoffwechselaktivierende Ernährung, allgemeine Stabilität, BewegungThema 3: Stress, MBSR-Technik
09.11.2019
Berlin
Basis-Seminare
Basis mit Praxisteil: Behandlung häufiger Kopferkrankungen