Therapeut

Doris Schmidt, Heilpraktikerin und UGB-Ernährungsberaterin

Allgemein

Um sich Wohl und Gesund zu fühlen und zu sein, ist es wichtig, dass ein Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele besteht.

Ein Leitsatz in der Tätigkeit von Frau Schmidt ist:
“Die Möglichkeiten aufzeigen und den Menschen dabei zu unterstützen, wieder in die eigene Balance zu kommen”.

Das bedeutet, gestörte Regulationsvorgänge zu korrigieren, damit der Mensch wieder in sein harmonisches Gleichgewicht und damit in einen Gesundungsprozess kommt.

Ausbildung

Nach der Ausbildung zur Naturkostfachfrau folgte eine mehrjährige Selbstständigkeit im eigenen Naturkostfachgeschäft.
Danach schloss sich die Ausbildung zur UGB-Gesundheitstrainerin/Ernährung an.
Den Abschluß bildete die Heilpraktikerausbildung mit Prüfung 2010 in Würzburg.
Seither praktiziert sie in eigener Praxis.

Ihre therapeutischen Fähigkeiten wurden durch zahlreich Aus- und Weiterbildungen z.B. In den Bereichen:

  • REGENA-Therapie,
  • Reflexzonentherapie am Fuß nach Hanne Marquardt,
  • Hypnosetherapie,
  • Therapie mit bioidentischen Hormonen, vervollständigt.

Praxisschwerpunkte

  • Eine wichtige Säule ist die REGENA-Therapie
  • Säure-Basen-Gleichgewicht
  • Bioresonanz Therapie.

Seit 2011 ist Frau Schmidt Dozentin an den Paracelsus Schulen Kempten und Lindau.

Seit 2018 ist Frau Schmidt als Dozentin an der REGENA-Akademie tätig.

aktuelle Seminare von Doris E. Schmidt
Datum
Ort
Seminarart
26.11.2024 bis
10.12.2024
online
Praxis-Seminare
 Online Praxis-Seminar 'Haut und Psyche - eine ganz enge Verbindung'26.11./03.12./10.12.2024 - 3er Reihe (nur komplett buchbar)In diesem Praxis-Seminar werden folgende Themen umfassend behandelt:
  • Unterstützung bei Hauterkrankungen: Wie können Menschen mit Hauterkrankungen wie Ekzemen, Psoriasis, Neurodermitis, Haarausfall usw. unterstützt werden und welche Behandlungsoptionen stehen zur Verfügung?
  • Die Rolle des Darms: Welche Bedeutung hat er bei diesen Krankheitsbildern und wie beeinflusst seine Gesundheit die Haut.
  • Die Notwendigkeit des Verzichts auf bestimmte Nahrungsmittel zur Förderung des Hautbildes und Linderung von Hautausschlägen.
  • Die vielfältigen Möglichkeiten mit der REGENA-Therapie gezielte Behandlungsstrategien individuell für jeden Patienten erarbeiten können.
  • Kompetenzaufbau durch praktische Übungen, Fallstudien und Diskussionen in der Gruppe befähigen Sie Hauterkrankungen ursächlich zu behandeln und Ihren Patienten effektiv zu helfen.
Zielgruppe: Ärzte/Ärztinnen, (Tier-)Heilpraktiker:Innen, HPA, Apotheker:Innen, die bereits (erste) Erfahrung in der Anwendung der REGENA-Therapie haben und ein Basis-Seminar absolviert haben.