Therapeut

Marianne Wiendl, Heilpraktikerin

Allgemein

„Neue Wege des Sehens“

Schon als Kind suchte ich nach Wegen, meine Kurzsichtigkeit zu lindern. Leider war damals meine Umgebung noch nicht so weit, so dass ich ganz konventionell mit einer Brille versorgt wurde. Erkrankungen wurden in meiner Familie mit „modernen“ Mitteln, wie Antibiotika bzw. Operation behandelt. Erst wie meine Kinder auf die Welt kamen, entdeckte ich die Welt der Naturheilkunde und der Kinesiologie. Seitdem hat mich der ganzheitliche Ansatz nicht mehr losgelassen und ich bin begeistert, was alles mit sanften Mitteln geheilt werden kann.

Ausbildung

1998 machte ich die Ausbildung zur ganzheitlichen Sehtrainerin in Kirchzarten. Meine Brille benötige ich seitdem nur mehr zum Autofahren, insbesondere nachts … und im Kino. Es war alles so spannend und ich hörte nicht auf zu lernen. Meine Heilpraktiker-Prüfung bestand ich im Dezember 2000.

Ich gründete 2001 eine Naturheilpraxis mit Schwerpunkt ganzheitliche Augenheilkunde und fing an Interessierte mit Sehtraining zu schulen. Seitdem habe ich nicht mehr aufgehört zu lernen. Mit der REGENA-Therapie kam ich 2013 im Rahmen der Augenakupunktur-Ausbildung zum ersten Mal in Berührung – und ich war begeistert. Endlich hatte ich ein wirkungsvolles Konzept gefunden, dass sich mit meinen bisherigen Kenntnissen wunderbar ergänzte.

Praxisschwerpunkt

Seit über 20 Jahren begleite ich in meiner Praxis Menschen mit Augenproblemen. Fehlsichtige, aber auch viele Menschen mit Augenerkrankungen, wie die Makuladegeneration, das Glaukom oder trockene Augen suchen nach ganzheitlichen Ansätzen. Immer sind mir die REGENA-Therapie eine wertvolle Begleitmethode, die ich nicht mehr missen möchte.

Augenerkrankungen sind meist nur die Spitze vom Eisberg, es braucht viel Fingerspitzengefühl und Wissen zu den Zusammenhängen zwischen Auge, Leber, Darm, Nieren…. Die REGENA-Therapie ist dabei ein hilfreiches Werkzeug, das Konzept vernetzt zu denken, ist gerade bei Augenerkrankungen unglaublich hilfreich.

Selbstverständlich spielt auch die Seele und die Gefühlswelt gerade beim Sehen eine große Rolle. Doch emotionale Arbeit wirkt schneller mit naturheilkundlicher Begleitung. Deshalb hat sich in meiner Praxis eine Pendelbewegung bewährt, wir fangen meistens mit der Repertorisation an, begleiten mit den entsprechenden REGENA-Therapie-Kuren, ergänzen mit dem Vitalfeld und dem Global Diagnostik und schauen dann inwieweit eine zusätzliche Therapieform, wie die Augenakupunktur oder auch eine emotionale Arbeit Sinn macht. Dieses Konzept hat sich bewährt

Referententätigkeit

Im Jahre 2010 gründete ich die ganzheitliche Augenschule in Starnberg mit dem Ausbildungs-Schwerpunkt: „Ganzheitliches Sehtraining“. Weitere Schulungs-Formate kamen mit der Zeit dazu, wie die Augenkinesiologie und die Ernährung. Inzwischen heißt die Augenschule „Sehakademie“. Unser Ziel ist es Augenerkrankten und Fehlsichtigen neue Wege zu zeigen und Mittel an die Hand zu geben, mit der Sie die Sehkraft positiv beeinflussen können. Das REGENA-Therapie-System sind dabei ein wichtiger Baustein.

Deshalb freue ich mich, meine Erfahrungen und mein Wissen mit der REGENA-Therapie an Interessierte weiterzugeben.

Es macht mir Spaß über den Tellerrand zu schauen und die verschiedenen Sichtweisen und Möglichkeiten der Heilung sichtbar werden zu lassen.

Autorin:

  • „Systemische Augentherapie – über die Augen die Seele erreichen“
  • „Sehspiele für Schuki – Sehtraining für Vorschulkinder und Grundschüler“
  • „Herzverbunden Sehen – Augenaufstellungen und Energiearbeit“

Verlag Tredition

aktuelle Seminare von Marianne Wiendl
Datum
Ort
Seminarart
30.09.2022
München
BDHN-München
Preis und Anmeldung direkt bei: BDHN
Praxis-Seminar Thema: Augen