Therapeut

Dr. med. Petra Maack-Wantzen

Allgemein

Mit dem „therapeutischen Neuanfang“ zu Beginn der 90er Jahre wurde für mich immer deutlicher, dass gesundheitliche Probleme ganzheitlich gesehen werden müssen und  demzufolge meine Aufgabe als Ärztin über eine rein symptomatische Behandlung hinaus darin besteht, die körpereigene Regulationsfähigkeit zu fördern und zu stabilisieren mit Therapieformen, die die eigentlich wirksamen Ursachen gesundheitlicher Störungen beeinflussen können. Ich möchte mit jedem Patienten den im jeweiligen Zustand optimal passenden „Mosaikbaustein“ ganzheitlicher Therapie finden und ihn auf seinem individuellen Weg zur körperlichen, mentalen und emotionalen Gesundung begleiten.

Ausbildung

Studium der Medizin und Promotion in Hamburg 1980,

Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe für Erb- und Konstitutionskrankheiten an der I. Medizinischen Klinik der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf bis 1982,

Assistenzärztin am Belegkrankenhaus St. Michaelis, Hamburg, bis 1987

Ausbildung zur Betriebsärztin in Kursen der Arbeitsmedizin in Ulm, 1984 – 1986

durch Heirat Wohnortwechsel nach Gau-Algesheim, Rheinland-Pfalz

während der „Babypause“ (mit zwei Töchtern) Kennenlernen der innovativen manuellen Therapiemethode der „reflexzonenorientierten Spiraldruckmassage nach Dehn“ mit Verfassen eines Lehrbuches über diese Methode

Studium „Naturheilverfahren und komplementäre Medizin“ an der Fresenius-Hochschule Idstein, Abschluss mit dem Grad „Master of Science“ 2011

Praxisschwerpunkt

seit 1992 eigene privatärztliche Praxis mit dem Schwerpunkt auf ganzheitlich ansetzenden regenerativen und energetischen Therapieverfahren.:

Bioresonanz- und Ondamed-Therapie, Regenaplex-Therapie, physikalische Gefäßtherapie BEMER®, Schmerztherapie und Bewegungslehre nach Liebscher und Bracht, Stimmfrequenzanalyse (Vocalyze®), Psychokinesiologie und Verfahren der Persönlichkeitsarbeit

aktuelle Seminare von Petra Maack-Wantzen
Zur Zeit gibt es keine geplanten Seminare mehr.